Blume3.jpg
Blume3.jpg

EINZELPSYCHOTHERAPIE

 

bei folgenden Themen

  • Depressionen

  • Ängste / Panikattacken

  • Traumata und Posttraumatische Belastungsstörungen

  • Krisen

  • psychosomatische Beschwerden

  • emotionales Essen

  • Erschöpfungszustände, Burnout

  • Überforderung im Berufs- oder Privatleben

  • Hochsensibilität

  • Selbstwertprobleme

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Trauer

  • Tod / Suizid eines geliebten Menschen

  • persönliche und/oder spirituelle Sinnsuche

  • Nahtoderfahrungen

SELBSTERFAHRUNG

Wenn Sie sich selbst besser und tiefer kennen lernen möchten, begleite ich Sie gerne in Ihrem Prozess der Selbsterfahrung.

In der Selbsterfahrung geht es darum, eigene Denk- und Verhaltensweisen zu erfahren, zu reflektieren, auszuprobieren und gegebenenfalls zu verändern sowie die eigene Lebensgeschichte und somit das eigene "Geworden-sein" auf Basis emotionaler und denkerischer Prozesse zu reflektieren

BERATUNG

Personzentrierte Beratung ist prozessorientiert und dialogisch, sie ist keine Methode, sondern ein Instrument des Verstehens. Sie rückt die Person in den Mittelpunkt – nicht das Problem. Sie macht es möglich, Gefühle zu integrieren, vorhandene Deutungsmuster zu reflektieren, neue Blickwinkel zu erschließen und dadurch selbstbestimmt entscheidungs- und handlungsfähig zu werden.

EMDR 

Eye Movement Desensitization and Reprocessing

 

Wir können uns nicht nur frühere positive Gefühle, sondern auch frühere negative Gefühle wieder vergegenwärtigen. Diese sind mit unseren Erinnerungen verbunden und in unserem Nervensystem gespeichert.

Wenn wir uns belastende Erinnerungen vergegenwärtigen, dann werden oft auch belastende Gefühle reaktiviert. Belastende Erinnerungen werden

im Gehirn oft in einem isolierten Erinnerungsnetzwerk gespeichert. Die Folge ist, dass das alte, belastende Material durch "Trigger" (Auslöser) immer wieder in seiner ursprünglichen Form aktiviert wird. In einem anderen Teil unseres Gehirns ist in einem separaten Netzwerk der größte Teil der Information gespeichert, der benötigt wird, um jene traumatische Erinnerung aufzulösen. Es wird jedoch verhindert, dass zwischen diesen beiden Bereichen eine Verbindung entsteht.

Die EMDR-Arbeit ermöglicht es den beiden separaten Netzwerken zueinander in Verbindung zu treten und die neue Information, die dadurch zugänglich gemacht wird, hilft dann, die alten Belastungen zu lösen.

EMDR bedeutet Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegungen. EMDR wurde ursprünglich von der US-amerikanischen Psychologin und Verhaltenstherapeutin Dr. Francine Shapiro entwickelt. Im Jahr 2013 wurde EMDR von der WHO offiziell als wirksames Traumatherapieverfahren anerkannt.

 

Mittlerweile wird die Methode auch bei Phobien, Angst- und Selbstwertstörungen, Panikattacken, Depression, Burnout, Persönlichkeitsstörungen, Bindungsstörungen, chronischen Schmerzen und zur Unterstützung von Trauerprozessen sowie bei Leistungsblockaden eingesetzt.

TARIF

Einzelpsychotherapie-Einheit á 50 Minuten EUR 85,00

Einzel-Beratung pro Einheit á 50 Minuten EUR 85,00

Einzel-EMDR-Sitzung Abrechnung nach Zeit (durchschn. 90 Minuten) mit einem Tarif von EUR 85,00 á 50 Minuten

Paartherapie-Einheit á 90 Minuten EUR 200,00

Teilrückerstattung durch Sozialversicherungsträger (ÖGK: ca. EUR 29,00 pro Einheit, BVAEB/SVS: EUR 40,00 pro Einheit)